Zertifizierungen / "TR-RESISCAN ready"


Zertifizierung von Anbieter-Prozessen auf

grundsätzliche Konformität gemäß der BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) Technische Richtlinie 03138 Ersetzendes Scannen

 

Gegenstand der Prüfung ist die Art und Weise, wie die Umsetzung der Prüfkriterien „TR-RESISCAN ready“ des VOI-CERT erfolgt.

 



"TR-RESISCAN ready"

Konformität nach TR 03138 für Anbieter von Scan-Dienstleitungen

Die technische Richtlinie TR-RESISCAN des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ermöglicht es, Scanprozesse zu etablieren, bei denen das Papier nach dem Scannen vernichtet werden kann. Durch Verwendung von geeigneten Hard- und Softwarelösungen und Aufsetzen gesicherter Verfahren inkl. deren Dokumentation wird eine Beweis-Werterhaltung für das Scangut erreicht und zugleich nachvollziehbare Prozesse geschaffen.

 

 

Anstelle oder als Vorstufe zu einer TR-RESISCAN Zertifizierung durch das BSI, können Unternehmen ein „TR-RESISCAN ready“ Zertifikat für Verfahren und Hard- bzw. Software-Lösungen erlangen. Dieses kann dann auch als Grundlage für eine Zertifizierung durch das BSI dienen bzw. bescheinigt dem Unternehmen „TR-RESISCAN ready“ zu sein! Mit einer Hard- bzw. Software Zertifzierung schaffen die Hersteller Sicherheit für ihre Kunden, da das Produkt TR-RESISCAN konform verwendet werden kann.

 

 

Gegenstand der Prüfung ist die Art und Weise, wie die Umsetzung der Prüfkriterien „TR-RESISCAN ready“ des VOI-CERT erfolgt. Diese Prüfkriterien basieren auf der Technischen Richtlinie 03138 (TR-RESISCAN) des BSI. Es findet dazu eine regelmäßige Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen BSI und VOI statt.